Telefon: 0221 336666

So finden Sie uns: Zum Lageplan

Bonner Str. 16, 50677 Köln

Lidstraffung

Lidstraffung

Falten sind im Gesicht eines Menschen eine natürliche Begleiterscheinung des älter werden. Nicht nur die Fältchen um die Augen und den Mund herum, sondern auch die Augenlider können ein Gesicht älter machen, weil sie die gesamte Mimik des Menschen gestalten. Nach einer langen Partynacht sieht so mancher Gast am nächsten Morgen etwas mitgenommen aus, geschwollene Augen und Tränensäcke unter den Augen sorgen für einen wenig schönen Anblick. Manche Menschen kämpfen jedoch ständig mit einem solchen Aussehen, das auch bei bestem Lebenswandel nicht verschwindet. Natürlich kommen zum Alter auch noch die Einflüsse der Umwelt, der persönlichen Gesundheit und auch Schlafmangel hinzu und der Ausdruck der Augen leidet als Erster darunter. Wenn sich Fetthernien, also Tränensäcke, gebildet haben, sind besonders Frauen mit ihrem Aussehen gar nicht mehr zufrieden.

Schönheitsoperation Lidstraffung

Eine Lidstraffung, die als Schönheitsoperation durchgeführt wird, soll Abhilfe schaffen und dem Gesicht wieder ein jugendliches Aussehen zurückgeben. Durch eine spezielle Operation wird das optische Alter wieder um ein paar Jahre verjüngt, der gesamte Gesichtsausdruck kann dadurch jugendlicher und vitaler werden. Dazu gibt es verschiedene Bereiche an den Augen, die durch den Schönheitschirurgen behandelt werden:

  • Oberlidstraffung
  • Unterlidstraffung
  • Tränensäcke

Durch besondere Schnitttechniken bei der Operation wird es vermieden, dass später Narben deutlich sichtbar sind. Natürlich wird bei jedem Schnitt eine Narbe zurückbleiben, bei einem guten Schönheitschirurgen werden diese jedoch dort angesetzt, wo sie später nicht mehr auf Anhieb zu sehen sind, also in den Falten.

Wo sind die Grenzen einer Lidstraffung?

Grenzen werden auch bei einer solchen Schönheitsoperation gesetzt, weil nicht alles wieder so beseitigt werden kann, damit es wie in jungen Jahren aussieht. Das ist wichtig zu bedenken, denn eine radikale Beseitigung von Falten hätte eine künstliche Mimik zur Folge, wie man sie bei schlechten Beispielen aus der Prominenz sehen kann.  Außerdem kann eine solche Operation den Lauf der Zeit nicht aufhalten, auch danach geht der Alterungsprozess weiter. Das heißt, nach ein paar Jahren sieht die Haut um das Auge wieder gealtert aus. Wichtig ist den Betroffenen jedoch, dass sie im Moment ein jüngeres Aussehen erhalten, oft hat es auch berufliche Gründe, warum ein solcher Eingriff gemacht werden soll.

Eine solche Schönheitsoperation ist zwar eine Operation wie jede andere und hat als solche grundsätzlich auch ihre Risiken. Jedoch halten diese sich in Grenzen und erstrecken sich dann meistens auf die nachfolgende Abheilungsphase. Wie weit Schwellungen und Blutergüsse auftreten, ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich und kann nicht vorhergesehen werden. Grundsätzlich wird jedoch vor der Operation jedes mögliche Risiko besprochen und die, die zu vermeiden sind, sollten ausgeschlossen werden. Diabetiker, Raucher und Menschen mit Blutgerinnungsstörungen müssen diese Angaben beim Aufklärungsgespräch mit dem Arzt ansprechen. Außerdem sollte sich jeder genau informieren und überlegen, bei welchem Arzt er die Schönheitsoperation machen lässt.

Bei der ambulanten Operation an den Ober- oder/und Unterlidern wird knapp am Wimpernrand vorbei ein Schnitt angesetzt, der manchmal auch noch seitlich auslaufen kann. Durch diese Schnitte wird die Haut von der Unterhaut abgehoben, das Unterhautfett und überschüssige Haut entfernt. Feine Nähte verschließen den Schnitt und sorgen für spätere fast unsichtbare Linien der Naht.

Vorbereitende Maßnahmen und nach der Operation

Nur wer sich ausreichend fit und gesund fühlt, sollte sich einer planbaren Operation unterziehen, das gilt auch für eine Schönheitsoperation wie die Lidstraffung. Aspirin und ähnliche Medikamente müssen bereits zwei Wochen vor dem Operationstermin abgesetzt werden. Diese Medikamente hemmen die Blutgerinnung, das Absetzen sollte nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt vorgenommen werden. Ein paar Tage vor der OP sollte der Genuss von Alkohol und Nikotin stark eingeschränkt werden. Eine gute Gelegenheit, gleich ganz mit dem Rauchen aufzuhören. Um sich nach der Operation optimal erholen zu können und den Augen die nötige Ruhe zu geben, sollte ein kleiner Urlaub gemacht werden. Sieben oder 10 Tage danach nicht wie üblich arbeiten und auch bei den Alltagsaktivitäten daran denken, dass man auch nach einer solchen OP noch nicht sofort voll einsatzfähig ist.

Translate »