Telefon: 0221 336666

So finden Sie uns: Zum Lageplan

Bonner Str. 16, 50677 Köln

Trockene Augen

Trockene Augen

Die Augen des Menschen sind nicht nur hinter der Augenlinse ein kleines Wunderwerk der Natur. Auch der sprichwörtliche reibungslose Ablauf des Sehens ist ein komplexer Vorgang, der meistens dann erst bemerkt wird, wenn es nicht mehr reibungslos läuft. Bis zu fünfzehn Mal werden die Augenlider in einer Minute für einen Bruchteil einer Sekunde geschlossen. Das geschieht auch aus dem Grund, um die Tränenflüssigkeit über dem Auge zu verteilen. Diese besteht nicht nur aus Wasser, sondern auch aus Talg, was den Tränenfilm fetthaltig und geschmeidig macht. Tränen haben aber nicht nur die Aufgabe der Befeuchtung der Augen, sie sollen auch kleine Verunreinigungen und Bakterien aus dem Auge entfernen.

Wie entstehen trockene Augen?

Dieses Augenblinzeln kann dann besonders oft durchgeführt werden, wenn die Augen sehr beansprucht werden, beispielsweise durch konzentriertes Sehen bei hellem Licht. Manche Situationen lassen den Menschen aber vergessen, dass er blinzeln muss, wie etwa beim Fernsehen oder beim Arbeiten am Computer. Wer hier sehr konzentriert hinsieht, schließt die Augenlider manchmal nur bis zu zweimal in der Minute. Trockene Augen können auch in diesem Fall die Folge sein, es wird einfach zu wenig Tränenflüssigkeit auf der Hornhaut des Auges verteilt. Wenn die Drüse nicht genug Tränenflüssigkeit produziert, sind trockene Augen natürlich ebenso eine Folge. Die Zusammensetzung der Tränenflüssigkeit kann sich ändern, auch dadurch kann ein funktioneller Ablauf gestört werden. Daran können auch Erkrankungen wie Rheuma schuld sein, ebenso wie eingenommene Medikamente dafür verantwortlich sein können. Aber auch äußerliche Faktoren, wie Tabakrauch, Umwelteinflüsse, Autoabgase oder eine Klimaanlage können dafür sorgen, dass trockene Augen entstehen.

Man bemerkt trockene Augen natürlich sehr deutlich. Ein Fremdkörpergefühl im Auge, das Gefühl, Sand in den Augen zu haben oder auch gerötete und juckende Augen können ein deutliches Zeichen für trockene Augen sein. Auch wenn sich Schleim bildet und den Blick trübt (besonders morgens nach dem Aufwachen) kann das ein Zeichen für trockene Augen sein.

Einfache Hilfemaßnahmen

Gegen trockene Augen kann man schnell etwas unternehmen. Das Abstellen der reizenden Faktoren wie die Beseitigung von trockener Heizungsluft durch Frischluft oder das Vermeiden von Klimaanlagen ist eine erste Hilfe. Egal wie spannend das Fernsehprogramm ist, öfter blinzeln muss sein. Auch Tabakrauch kann man aus dem Weg gehen, wenn man schnell unter trockenen und gereizten Augen leidet. Augentropfen als künstliche Tränen sind eine sehr gute Unterstützung, sie bilden einen feinen Film auf der Schleimhautoberfläche der Hornhaut.

Translate »